Schwabe

Bereit zum Dialog?


Ruedi Zollinger (Hrsg.)
Bereit zum Dialog?
Beiträge zur Psychiatrie und Psychotherapie für Kinder und Jugendliche
2013. 156 Seiten, 4 Abbildungen, 7 Tabellen, 2 Grafiken. Broschiert.
sFr. 28.- / € (D) 28.-
ISBN 978-3-03754-071-8
EMH Schweiz. Ärzteverlag AG
Bereit zum Dialog?28.00


Die Kinder- und Jugendpsychiatrische Versorgung ist eine interdisziplinäre Aufgabe 

Die Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie ist zwar ein eigenständiges Fachgebiet, jedoch zum Wohl der betroffenen jungen Patientinnen und Patienten mit verschiedenen anderen Disziplinen vernetzt. Besonders zu nennen wären hier: u.a. die Pädiatrie, die Gynäkologie, die Neurologie, die Onkologie, die Pädagogik und die Psychologie. Der Austausch mit andern Fachleuten, interessierten Laien und direkt Betroffenen ist daher ein grosses Anliegen.

Die vorliegende Publikation soll dem Dialog dienen, ihn fördern. Die Beiträge sind aus der Arbeit in der Praxis entstanden und geben Einblick in den beruflichen Alltag, die Erfahrungen sowie die Denk- und Sichtweise der Autorinnen und Autoren. In einem Vorspann wird die kinder- und jugendpsychiatrische Versorgung in der Schweiz beleuchtet. Im Anschluss werden Themen aus der frühen Kindheit, Phänomene sowie Erfahrungen und Vorgehensweisen in der Psychotherapie aufgegriffen. Ebenso werden die Situation spezieller Patientengruppen, Möglichkeiten zur Vernetzung und zur Betreuung von Fachleuten thematisiert. Generelle Überlegungen und eindrückliche Fallbeispiele wechseln sich ab und geben interessante, gut verständliche Einblicke.
Der Text wird durch ansprechende Fotografien bereichert.

Aus dem Inhalt

  • Kinder- und Jugendpsychiatrische Versorgung in der Schweiz (Ruedi Zollinger)

  • Aspekte vorgeburtlicher und geburtlicher Psychologie und Medizin (Ruedi Zollinger)

  • Schreibabys. Zur Behandlung von Regulationsstörungen im Säuglingsalter (Agnes von Wyl, Daniel Bindernagel, Maria Mögel, Ruedi Zollinger)

  • Zur Rolle der Eltern beim Abbruch von Kinderpsychotherapien (Maria Teresa Diez Grieser)
    Behandlungsabbrüche in Psychotherapien von Kindern und Jugendlichen. Gedanken zur Rolle des Vaters (Maria Teresa Diez Grieser)

  • Die Schwangerschaft der Psychotherapeutin (Maria Teresa Diez Grieser)

  • Psychoanalytisch orientierte Psychodrama-Gruppentherapie mit Kindern und ihren Eltern (Daniel Bindernagel, Vera Brunner-Kálmán)

  • Psychodynamische und neuropsychologische Überlegungen bei Kindern mit kognitiven Ausfällen (Maria Teresa Diez Grieser)

  • Betreuung der Betreuer (Ruedi Zollinger)

  • Pädiatrische Psychoonkologie (Ruedi Zollinger)

  • Hinterbliebene nach Suizid. Aspekte zum Thema aus kinder- und jugendpsychiatrischer Sicht (Ruedi Zollinger)

  • Die Sicht des Kinderpsychiaters bei Scheidungsfragen (Ruedi Zollinger)   

  

Der Herausgeber

Ruedi Zollinger war 1981 bis 1987 Chefarzt der Psychiatrischen Dienste für Kinder und Jugendliche (PDKJ) in Solothurn, 1987 bis 2012 Chefarzt der Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienste St. Gallen. Er ist Psychoanalytiker und Familientherapeut und heute in privater Praxis in Jenaz/GR und Wil/SG tätig. Er hat über viele Jahre in nationalen und internationalen Fachgremien mitgewirkt.  

Zu diesem Titel ist kein Pressestimmentext verfügbar.