Schwabe

Der selbstbestimmte Patient


Handbuch Ethik im Gesundheitswesen (HANDBUCH ETHIK**)
Dialog Ethik - Interdisziplinäres Institut für Ethik im Gesundheitswesen (Hrsg.)

HANDBUCH ETHIK**
Band 1: Diana Meier-Allmendinger / Ruth Baumann-Hölzle (Hrsg.)
Der selbstbestimmte Patient
2009. 273 Seiten, 12 Abbildungen in Farbe, 3 Grafiken. Broschiert.
sFr. 38.- / € (D) 38.-
ISBN 978-3-7965-2554-4
EMH Schweiz. Ärzteverlag AG
Kooperation Schwabe Verlag und EMH Schweizerischer Ärzteverlag.
Der selbstbestimmte Patient38.00


Ich weiss, es ist nur zu meinem Besten …
Aber habe ich überhaupt noch ein Mitspracherecht?

Für Patientinnen und Patienten sind Selbstbestimmung und Eigenverantwortung wichtige Themen. Patienten sind aber auch abhängige Menschen, eingebunden in ein Beziehungsnetz mit Fachpersonen und Angehörigen. Im Band «Der selbstbestimmte Patient» wird aufgezeigt, wie Menschen, die sich in der Rolle als Patienten wiederfinden, ihre Fähigkeit zur Selbstbestimmung stärken und ihre vielfältigen Abhängigkeiten aktiv mitgestalten können. 

Die Herausgeberinnen:

Dr. theol. Ruth Baumann-Hölzle studierte Theologie in Zürich und Genf. Für ihre Dissertation erhielt sie den Hauptpreis des Stehr-Boldt-Fonds der Universität Zürich, eine Auszeichnung für interdisziplinäre Forschung im Bereich Medizin. Sie ist Mitbegründerin und Leiterin des Interdisziplinären Instituts für Ethik im Gesundheitswesen, Dialog Ethik.

Dr. med. lic. theol. Diana Meier-Allmendinger ist leitende Ärztin am Ambulatorium Klinik Schützen in Aarau, sowie Dozentin und Leiterin der Ethik-Foren am Spital Aarau.   

Zu diesem Titel ist kein Pressestimmentext verfügbar.