Schwabe

Tränenperlen weinen


Tränenperlen weinen
Berührender Hintergrund der Pflege schwerkranker Kinder zuhause
2012. 36 Seiten, 17 Abbildungen in Farbe. Gebunden.
sFr. 24.- / € (D) 24.-
ISBN 978-3-03754-067-1
Tränenperlen weinen24.00


Aus dem Alltag einer Pflegefachfrau in der Spitex

Debora Zappel gibt mit ihren Geschichten aus dem Alltag einer Pflegefachfrau in der Spitex schwerkranken Kindern und deren Eltern eine Stimme. In einfühlsamer und bildhafter Sprache schildert sie die tägliche Konfrontation mit den Grenzen der Medizin, den Schmerz und die Hoffnungslosigkeit der Betroffenen aber auch die Gratwanderung zwischen professioneller Distanz und persönlicher Verbundenheit der Pflegenden zu den kleinen Patienten. In der Zusammenstellung von berührenden Momentaufnahmen, Schilderungen und Reflexionen mit Kinderzeichnungen entstehen „Bildertexte“, die einen Blick hinter die Kulissen des Pflegealltags auf die Essenz des Lebens werfen.

Die Texte von Debora Zappel berühren, sie gehen nicht am Herz vorbei. Die persönlichen Texte mahnen jene, die in ihren Büros mit der Stoppuhr in der Hand auf die Minute genau festlegen, wie viel Zeit für welche Massnahme in der Pflege von schwerkranken oder schwerbehinderten Kindern angerechnet und vergütet wird. In der Pflege darf der Zeitfaktor nicht zum Mass aller Dinge werden. Der Mensch ist mehr. Die Lektüre dieses Buches weist mit Herz und Engagement darauf hin.

Marie-Thérèse Weber-Gobet, Bereichsleiterin Sozialpolitik Procap Schweiz und ehemalige Nationalrätin 

Zu diesem Titel ist kein Urhebertext verfügbar.

Zu diesem Titel ist kein Pressestimmentext verfügbar.