Schwabe

Vollopfer


Vollopfer
Ein Hepp-Roman
Wörterseh Verlag. Bestll.Nr. EMH: e162.
2013. 190 Seiten. Broschiert.
sFr. 24.90 / € (D) 24.90 / € (A) 26.-
ISBN 978-3-03763-038-9
in Kommission
Vollopfer24.90


Vollopfer - Ein Hepp-Roman

In einem Internat für schwer verhaltensauffällige Jugendliche wird der Heimleiter Wieland verletzt und bewusstlos in der Sauna aufgefunden – mehr Hummer als Mensch. Für den pragmatischen Kommissar Poltrone und seine Assistentin, die Blonde, ist der Fall schnell gelöst. Nur Dr. Paul Hepp, der Psychiater im Heim, mag nicht glauben, dass einer seiner Jugendlichen etwas damit zu tun hat, auch wenn die natürlich schon ziemlich schräg daherkommen; die Yasmin, die sich halbe Andreasgräben in den Unterarm schnitzt, die Jelena, die seit Jahren mit niemandem mehr redet, der Noel mit seinen komischen Fahrplanheften, der Phil, der immer schläft. Bald wird deutlich: Ohne etwas von Jugendpsychiatrie zu verstehen, wird man kaum klären können, was wirklich passiert ist und wer hier eigentlich das »Vollopfer« ist. 

Frank Köhnlein, Der Autor ist Oberarzt an der Kinder- und Jugendpsychiatrischen Universitätsklinik in Basel  

Zu diesem Titel ist kein Pressestimmentext verfügbar.


Cover-Downloads

  • Web-Cover