Schwabe

Pelagius, Pelagiani - Prouerbium, Prouerbia (Prv)


Augustinus-Lexikon (Augustinus-Lexikon)
Cornelius Mayer (Hrsg.) / Karl Heinz Chelius / Andreas E. J. Grote (Red.)

Augustinus-Lexikon (Fasc.)

AL FASC
4, Fasc. 5/6: R. Dodaro OSA / Cornelius Mayer / Christof Müller (Hrsg.)
Pelagius, Pelagiani - Prouerbium, Prouerbia (Prv)
320 Spalten.
2016. Broschiert.
sFr. 65.- / € (D) 65.-
ISBN 978-3-7965-3504-8
Pelagius, Pelagiani - Prouerbium, Prouerbia (Prv)65.00


Das Augustinus-Lexikon (AL) ist ein mehrbändiges Begriffs- und Real-Lexikon. In alphabetischer Reihenfolge erfasst es Begriffe, Personen und Sachen, die für Leben, Werk und Lehre Augustins von Bedeutung sind. Um grössere Zusammenhänge darstellen zu können, behandelt das AL nicht nur Augustins Biographie und Schriften, sondern bezieht auch seine kirchenpolitische Stellung, die Persönlichkeiten seiner Umgebung sowie den zeitgeschichtlichen Kontext mit ein. Das AL stellt die für Augustins Denken charakteristischen Begriffe unter Berücksichtigung sowohl der christlichenwie der pagan-antiken Tradition dar. Die Artikel werden von international anerkannten Augustinus-Spezialisten der jeweiligen Wissenschaftsdisziplinen verfasst und in deutscher, englischer oder französischer Sprache veröffentlicht. Augustinus selbst wird im Original zitiert. Eine ausführliche Bibliographie schliesst jeden Artikel ab.


Herausgegeben von Robert Dodaro, Cornelius Mayer und Christof Müller in Verbindung mit Isabelle Bochet, G. Michael Cameron, François  Dolbeau, Volker Henning Drecoll, Erich Feldmann †, Alfons Fürst, Therese Fuhrer, Wilhelm Geerlings †, Reinhart Herzog †, Wolfgang Hübner, Martin Klöckener, Serge Lancel †, Goulven Madec †, Gerard J. P. O’Daly, James J. O’Donnell, Alfred Schindler †, Christian Tornau, Konrad Vössing, Otto Wermelinger, Antonie Wlosok †. Redaktion: Karl-Heinz Chelius †, Andreas E. J. Grote


Unter der Verantwortung der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz.


Gefördert mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Bonn, und des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst, München.

Robert Dodaro, Professor an der Pontificia Università Lateranense und Präsident des Istituto Patristico Augustinianum in Rom
Cornelius Mayer, Professor em. der Justus-Liebig-Universität in Giessen, Begründer des AL, Herausgeber des Corpus Augustinianum Gissense
Christof Müller, Professor an der Julius-Maximilians-Universität und Leiter des Zentrums für Augustinus-Forschung in Würzburg

Zu diesem Titel ist kein Pressestimmentext verfügbar.