Schwabe

Dr. Peter Gloor (1926–2017)


Manuel Friesecke / Jacqueline Plum / Regio Basiliensis (Hrsg.)
Dr. Peter Gloor (1926–2017)

Brückenbauer und Botschafter für die
grenzüberschreitende Zusammenarbeit
am Oberrhein. Eine Gedenkschrift

2017. 68 Seiten, 10 Abbildungen, davon 1 in Farbe. Broschiert.
sFr. 14.- / € (D) 14.-
ISBN 978-3-7965-3732-5
Dr. Peter Gloor (1926–2017) 14.00


Dr. Peter «Pitle» Gloor wirkte über viele Jahrzehnte als Wegbereiter und Vordenker der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in der deutsch-französisch-schweizerischen Grenzregion am Oberrhein.1963 gründete er in Basel zusammen mit Hans J. Briner, Andreas Speiser und Samuel Schweizer den Verein Regio Basiliensis. Gemeinsam setzten sie sich mit Erfolg für das Ziel ein, politische, wirtschaftliche und kulturelle Verbindungen über die Grenzen hinweg zu knüpfen und zu verstärken. Zeitlebens war Peter Gloor ein bemerkenswert engagierter Botschafter für die Regio-Idee, der den Verein seit seiner Gründung entscheidend mitgeprägt hat. In der Gedenkschrift für den langjährigen Mitbegründer, Präsidenten und Ehrenpräsidenten der Regio Basiliensis würdigen Mitstreiter und Weggefährten seine Verdienste.

Dr. Manuel Friesecke, Jurist, ist seit 2013 Geschäftsführer Regio Basiliensis
Dr. Jacqueline Plum, ist seit 2013 Stv. Geschäftsführerin Regio Basiliensis.
Jacqueline Plum hat 2005 über die deutsch-französischen Jugendaustauschbegegnungen
nach dem Zweiten Weltkrieg (1945–1955) und die Gründungsgeschichte des Deutsch-Französischen Jugendwerkes
1963 promoviert.

Zu diesem Titel ist kein Pressestimmentext verfügbar.