Schwabe

xviii.ch, Vol. 7/2016


xviii.ch (XVIII.CH)
Jahrbuch der Schweizerischen Gesellschaft für die Erforschung des 18. Jahrhunderts / Annales de la Société suisse pour l'étude du XVIIIe siècle / Annali della Società svizzera per lo studio del secolo XVIII

XVIII.CH
7: Simona Boscani / Miriam Nicoli (Hrsg.)
xviii.ch, Vol. 7/2016
Wissenszirkulation in der Schweiz des 18. Jahrhunderts: Akteure und Praktiken
La médiation des savoirs dans la Suisse du XVIIIe siècle: acteurs et pratiques
La circolazione dei saperi nella Svizzera del XVIII secolo: attori e pratiche

Redaktion/Rédaction/Redazione: Siegfried Bodenmann, Léonard Burnand, Miriam Nicoli, Nathalie Vuillemin, Gastherausgeber: Florian Gelzer, Isaak Iselin.
2016. 173 Seiten, 15 Abbildungen, 1 Karte. Broschiert.
sFr. 68.- / € (D) 68.-
ISBN 978-3-7965-3543-7
ISSN 1664-011X.
xviii.ch, Vol. 7/201668.00


Das Jahrbuch der Schweizerischen Gesellschaft für die Erforschung des 18. Jahrhunderts ist weltweit die einzige wissenschaftliche Publikation, die sich der Erforschung der schweizerischen Aufklärung widmet. Anhand von Aufsätzen, Berichten, noch unveröffentlichten Quellen und Rezensionen gewährt die Zeitschrift einen breiten und mehrschichtigen Einblick in die aktuellste Forschung. Sie erscheint jährlich, alternierend als thematische Nummer, die durch einen Gastherausgeber verantwortet wird, und als ‘offenes’ bzw. ‘freies’ Heft. Die Letzteren bieten die Möglichkeit, Artikel zu publizieren, die aus verschiedenen disziplinären Perspektiven insbesondere das kulturelle, ökonomische, soziale und politische Leben in der Schweiz des 18. Jahrhunderts beleuchten.


Die Publikationssprachen sind Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch. Die Beiträge werden einem zweifachen Peer-Review-Verfahren unterzogen und von einer mehrköpfigen Redaktion betreut, die sowohl die Interdisziplinarität der Zeitschrift als auch die sprachliche Vielfalt der Schweiz widerspiegelt.

Simona Boscani Leoni ist seit Oktober 2013 SNF-Förderprofessorin am Historischen Institut der Universität Bern.


Miriam Nicoli ist Senior Researcher des Schweizerischen Nationalfonds und Première Assistante am Historischen Institut an der Universität Lausanne.

Zu diesem Titel ist kein Pressestimmentext verfügbar.